Browse code

Backpage-Text überarbeitet

Christian Kalkhoff authored on05/09/2014 22:52:53
Showing1 changed files
... ...
@@ -91,7 +91,7 @@ und schützen. }
91 91
 \begin{minipage}{3.5cm}
92 92
 \center
93 93
 \includegraphics[scale=0.15]{plussy} \\
94
-\bf FSFE-Fellowship\\ München
94
+\bf FSFE-Fellowship-Gruppe\\ München
95 95
 \end{minipage}
96 96
 \end{flushright}
97 97
 \end{titlepage}
... ...
@@ -101,7 +101,7 @@ und schützen. }
101 101
 \begin{textblock}{1}(0.1,1)
102 102
 \small\textcolor{darkgray}{
103 103
 Impressum: \\
104
-FSFE Fellowship München \\
104
+FSFE Fellowship-Gruppe München \\
105 105
 c/o Free Software Foundation Europe e.V. \\
106 106
 Schönhauser Allee 6/7 \\
107 107
 10119 Berlin}
... ...
@@ -115,25 +115,23 @@ Schönhauser Allee 6/7 \\
115 115
 \newcommand{\backpage}{
116 116
 \newpage
117 117
 \section{Was ist »Freie Software«?}
118
-Von »Freier Software« spricht man, sobald ein Software-Hersteller
119
-sein \textbf{Computerprogramm} unter einer \textbf{Freien Softwarelizenz} veröffentlicht.
118
+»Freie Software« sind \textbf{Computer-Programme} dann, wenn sie unter einer Freien Software-Lizenz angeboten werden. Freie Software bietet dabei Möglichkeiten, die bei unfreier (proprietärer) Software meist zu Ungunsten der Nutzer/-innen eingeschränkt sind.
120 119
 
121
-Im Gegensatz zu proprietären Softwarelizenzen
122
-(welche Art und Weise der Softwarenutzung meist
123
-zugunsten des Herstellers einschränken), \textbf{zielen
124
-Freie Softwarelizenzen} darauf ab, \textbf{Deine Rechte
125
-als Nutzer/-in} zu verteidigen. Diese Rechte können
126
-anhand von \textbf{vier Freiheiten} beschrieben werden:
120
+\textbf{Freie Software-Lizenzen} gewähren immer die folgenden wesentlichen \textbf{Freiheiten}:
127 121
 
128 122
 \begin{itemize}
129
-\item Der Freiheit, dass Programm jederzeit und für jeden beliebigen Zweck zu \textbf{verwenden}
130
-\item Der Freiheit, die Funktionsweise des Programms zu \textbf{verstehen}, indem Du seinen Programmcode untersuchst
131
-\item Der Freiheit, das Programm zu \textbf{verändern}, um es Deinen Anforderungen und Wünschen anzupassen
132
-\item Der Freiheit, Kopien des (un)veränderten Programms an Deine Mitmenschen zu \textbf{verteilen}, damit auch andere davon profitieren können
123
+\item Die Freiheit, das Programm auf jede Weise und zu jedem beliebigen Zweck zu \textbf{verwenden}.
124
+\item Die Freiheit, das Programm zu \textbf{verstehen} und den eigenen Bedürfnissen \textbf{anzupassen}.
125
+\item Die Freiheit, das Programm \textbf{weiterzugeben}, um Deinen Mitmenschen zu helfen.
126
+\item Die Freiheit, das Programm zu \textbf{verbessern} und diese Verbesserungen zu veröffentlichen.
133 127
 \end{itemize}
134 128
 
129
+Für einige dieser Freiheiten ist der Zugang zum \textbf{Quelltext} die Voraussetzung. 
130
+
131
+Freie Software wird meist kostenfrei verbreitet, was aber kein Kriterium ist. Sie wird gegen Geld, Ruhm oder beides erstellt, jedoch niemals umsonst. :-)
132
+
135 133
 Weitere Informationen zu Freier Software,
136
-Freien Softwarelizenzen und dem »Free Software Movement«
137
-findest Du unter \url{www.fsfe.org}.
134
+Freien Software-Lizenzen und dem »Free Software Movement«
135
+findest Du unter \url{https://fsfe.org}.
138 136
 
139 137
 }